Der Übungsweg > samādhi



Es ist ein Zustand des vollständigen Verstehens, in welchem selbst der Beobachter nicht mehr wahrgenommen wird. Subjekt (Meditierender) und Objekt (Meditationsgegenstand) sind im Geist aufgehoben. Die Verbindung ist allein auf das eigene Innere gerichtet.

Samādhi kann nicht durch willentliche Anstrengung herbeigeführt werden, sondern geschieht in Folge einer nachhaltigen Meditation.

Es ist der Zustand, in dem das "Selbst" berührt wird.