Der Übungsweg > yama / niyama



Den yamas entsprechend stellen die fünf niyamas Richtlinien für den Umgang mit uns selbst dar.

Achtsam zu sein gegenüber allem, was wir von uns selbst abverlangen aber auch gegenüber den alltäglichen Versuchungen, durch welche wir immer wieder auf die Probe gestellt werden ist dabei ebenso von Bedeutung wie Selbstreflexion und die Notwendigkeit, die eigenen Grenzen zu akzeptieren. Dabei hilfreich sind neben  Selbstreflexion, Disziplin und persönlicher Zufriedenheit vor allem auch das Prinzip der kleinen Schritte sowie das Vertrauen darauf, den eigenen Weg zu gehen und sich nicht von Hindernissen verunsichern zu lassen.