Kurse / Seminare > Bildergalerie



Auroville und Südindien (2016)

Auroville und Südindien (2016)

Studienreise von "Yoga-Ein-Lebensweg" (Reisebericht)

Wie schon 2012 führte der Weg von Maria Okle und Bernhard Frindt nach Tamil Nadu. Die beiden  Yogalehrer hatten eingeladen zu einer Reise ins „Land des Yoga“. Ihrem Ruf gefolgt sind neun neugierig Gewordene. Gemeinsam mit der wunderbaren Lisa Thole, die seit ihrer Geburt in Indien lebt, waren wir dann eine sehr harmonische Gruppe von zwölf interessierten Menschen, die erspüren wollten, was den Geist und die Atmosphäre dieser besonderen Weltgegend ausmacht.

Lisa hat uns an die Hand genommen und uns sanft und behutsam in die Spiritualität Indiens geführt. Drei Tage lang hatten wir Zeit, ihren Geburts- und Lebensort zu erfahren, das ganz und gar ungewöhnliche Auroville, welches unter der Idee des „Integralen Yoga“ lebt und dem alten Menschheitstraum der idealen Stadt („Utopia“) nahe kommt.  Ein Besuch im Matrimandir, dem geistigen Zentrum von Auroville, erbaut in der Form einer „goldenen Kugel“, vertiefte unser Verständnis für den „Integralen Yoga“.

Während unserer Besuche in sehr unterschiedlichen und beeindruckend großen Tempelanlagen erlebten wir traditionell gelebte Rituale und durften selbst die „heiligsten“ Bereiche betreten. Während intensiver und langer Aufenthalte in verschiedenen Ashrams erfuhren wir, welche Bedeutung die geistigen Väter und Mütter (Yogis, Philosophen, Gurus) für die Menschen in diesem Teil Indiens haben. Obwohl „ihre Seelen die Körper schon lange verlassen haben“, ist ihre spirituelle Energie immer noch lebendig und spürbar. – Volker Augustyniak und seiner Familie sowie Ma Devaki, die uns im Ashram von Yogi Ramsuratkumar viele Stunden gewidmet haben, sei Dank!

Unsere Besuche der „Aikiyam School“ und der „Discipline Farm“ in Auroville, des sehr lebhaften und farbenfrohen Basar von Pondicherry sowie die Besichtigungen verschiedener handwerklicher Betriebe (Musikinstrumentenbauer, Bronze- und Steinbildhauer, Seidenweber) haben uns den Menschen und ihrer Lebenswirklichkeit näher gebracht. Emotional überwältigend war jedoch unser Besuch im Waisenhaus „NESA“ in Muthukulam, wo wir sehr herzlich empfangen und mit  lebhaften, kunstvollen Tanzvorführungen, köstlichem Essen und vielen netten Gesprächen und Begegnungen überrascht wurden.

Dankbar sind wir Mitreisenden zuerst Maria und Bernhard für die Initiative und die Organisation sowie für die liebevolle, niemals drängende Reiseleitung; zusammen mit Lisa, die uns so viele Türen geöffnet hat mit ihren fundierten Kenntnissen, ihrer Erfahrung und ihrer tiefen inneren Beteiligung, an der wir so reich teilhaben durften. Herzlichen Dank auch an Lisa’s Mutter Ela Thole für ihr äußerst intensives und spannendes Seminar über den „Integralen Yoga“. - Tausend Dank Euch allen.

Eine wunderbare und sehr besondere Reise, ein großes Erlebnis, das noch lange in uns nachwirken wird. Unvergessen wird das alles bleiben – auch unsere Yogastunden am idyllischen Fluss in Thanjavur, am Fuße des heiligen Berges „Arunachala“ in Tiruvannamalai sowie beim kräftigen Rauschen des Ozeans am Golf von Bengalen. „Erlebtes Yoga“ im „Land des Yoga“, wo es vor mehr als 3000 Jahren als allumfassende Lebensphilosophie entstanden ist.

20 Jahre Yoga im Biohotel Schweitzer - Jubiläumswoche 2015 -

20 Jahre Yoga im Biohotel Schweitzer - Jubiläumswoche 2015 -

Im Rahmen unserer Jubiläumswoche durften wir auf sehr lebendige Art und Weise erfahren, was Liesel Goltermann hier vor 20 Jahren begonnen hatte.

Ganz im Geiste und im Atem der gebenden und schöpferischen „Liesel“ lernten wir den Yoga-Weg kennen, den Weg zur immer sprudelnden und nie versiegenden Quelle.

Von unseren Yogalehrern Maria und Bernhard einfühlsam angeleitet, wurden wir in kleinen und achtsamen Schritten an die Haltungen der klassischen Rishikesh-Reihe herangeführt, so dass wir diese auch zu Hause im Rahmen unserer persönlichen Möglichkeiten weiter üben können.

Am Jubiläumsabend, bei köstlichen Speisen und Harfenmusik, erinnerten Maria und Bernhard mit lebhaften Erzählungen und Bildern aus den vergangenen 20 Jahren sowie mit einer TV-Dokumentation über Liesel Goltermann an die besondere Ausstrahlung, mit welcher „Liesel“ die Menschen, die ihr persönlich begegnet sind, begeistert hat.

Ein lebendiges und harmonisches Miteinander, inspirierende Gespräche sowie viel Lachen und Lebensfreude prägten einmal mehr unsere gemeinsamen Tage in Tirol.

Maria und Bernhard sowie Frau Schweitzer mit ihrem ganzen Team haben uns eine wunderbare Woche geschenkt. Danke dafür!

Yogaseminar Mai 2014

Yogaseminar Mai 2014

"Frühling - Zeit für Anregung, Belebung und Kräftigung" - Ein treffender Titel für die Tage am Mieminger Sonnenplateau in Tirol.

So wie der Frühling die Natur zum fließen bringt, wurde auch bei uns in den Yoga-Einheiten mit Maria und Bernhard neue Energie geweckt, so dass auch wir beim achtsamen üben von Bewegungsabläufen und Haltungen in den Fluss kamen.

Ein Höhepunkt der besonderen Art war einmal mehr das Frühstück mit Frau Schweitzer auf der "Stöttl-Alm", umrahmt von Bernhard's sanften Alphornklängen.

Mit kleinen Schritten, sowohl auf dem Yoga-Weg als auch beim Wandern, kam sich die Gruppe in diesen Tagen sichtlich näher.

Gestärkt durch Yoga und die feine Küche im Biohotel Schweitzer machten wir uns schließlich wieder auf den Weg zurück in den Alltag.

Yogaseminar Mai 2013

Yogaseminar Mai 2013

Inspiriert von der erwachenden Natur des Frühlings verbrachten wir unsere Tage am Mieminger Sonnenplateau in Ruhe und Gelassenheit.

In der wohltuenden Atmosphäre des Biohotels Schweitzer durften wir die von Maria und Bernhard achtsam angeleiteten Yoga-Einheiten genießen. Neben harmonischen Bewegungsabläufen, ausgeführt in kleinen Schritten und höchster Achtsamkeit, vermittelten uns Maria und Bernhard das "Geheimnis des Atems in der Yogapraxis" als Thema unseres Yogaseminars in Tirol.

Mit dem Gefühl einen "Neuen Weg" gefunden zu haben, und dem Wunsch, diesen auch weiter gehen zu wollen, verabschiedeten wir uns als Freunde und machten uns auf den Weg zurück in den Alltag.

Südindien 2012

Südindien 2012

Unsere Reise zu den Wurzeln des Yoga führte uns nach Tamil Nadu, eine Region im Südosten Indiens, wo die altindische Kultur, Yoga und Spiritualität bis heute nahezu unverändert erhalten blieben und als Lebensphilosophie verstanden werden.

Unsere Tage in Indien waren geprägt von den vielfältigen Eindrücken dieses besonderen Landes, in dem wir uns von Beginn an wohlfühlten. Neben den vielen historischen Sehenswürdigkeiten berührten uns jedoch vor allem die Begegnungen mit den Menschen und ihrer Spiritualität. Und gerade an Orten wie Auroville und Tiruvannamalai konnten wir die Wirkungen dieser Spiritualität an uns selbst erfahren.

Dies verdanken wir in besonderer Weise Lisa Thole, unserer Reiseleitung vor Ort, die uns durch ihre liebevolle und fachkundige Führung für die indische Mythologie begeisterte und uns gleichzeitig die indischen Lebensgewohnheiten näher brachte. - So waren wir nicht Touristen in einem fremden Land sondern fühlten uns als "Besucher unter Freunden".

Ganz herzlichen Dank aber auch an Dr. Christian und Kerstin Fuchs für die Reisebegleitung und Reiseplanung, die immer genügend Raum ließ, die überwältigenden Eindrücke zu "verarbeiten".

Yogaseminar Oktober 2012 (Insel Reichenau)

Yogaseminar Oktober 2012 (Insel Reichenau)

Während unseres Yoga-Wochenendes auf der Insel Reichenau vermittelten uns Maria und Bernhard den Yoga-Weg als "Lebenshilfe für den Alltag". Dabei stand die Balance zwischen beruflichem und privatem "Business" im Mittelpunkt der Übungspraxis. Neben einfachen Bewegungsabläufen für die tägliche Yogapraxis zu Hause lernten wir auch Aktivierungs- und Entspannungsübungen für die konkrete Anwendung am Arbeitsplatz (wie z.B. im Büro) kennen.

Im Rahmen einer Führung über die größte Bodensee-Insel lernten wir die Kulturschätze und die Schönheit dieses einzigartigen "Eilandes" kennen, das im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt wurde.

Yogaseminar Dezember 2011

Yogaseminar Dezember 2011

Während unserer gemeinsamen Tage vor Weihnachten durften wir Yoga als einen Weg kennen lernen, wie Maria und Bernhard diesen von ihrer Yogalehrerin Liesel Goltermann über viele Jahre hinweg erfahren haben. In Geduld und Achtsamkeit lernten wir loszulassen von allem, was uns im Alltag bewegt, sodass unsere Gedanken langsam zur Ruhe kamen und wir ein Stück näher zu unserer Mitte vordringen konnten.

Tief berührt waren wir aber auch von der besonderen Stimmung während unserer Abendmeditation nach Maria Locherboden, die uns Schritt für Schritt in die Stille führte.

Unser Besuch im weihnachtlich geschmückten Innsbruck war einmal mehr ein unvergessenes Erlebnis vor der beeindruckenden Kulisse des verschneiten Karwendelgebirges.

So erlebten wir die vorweihnachtlichen Tage im Biohotel Schweitzer als eine Zeit der Ruhe und Entspannung, mit dem Gefühl, gestärkt in den Alltag zurückzukehren.

Yogawoche August 2011

Yogawoche August 2011

Yoga und Bergwandern war auch dieses Jahr wieder das Motto unserer Yogawoche in Tirol.

Die von Maria und Bernhard achtsam angeleiteten Yogaübungen  führten uns in die Stille und Meditation. Dabei lernten wir Yoga als "Weg der kleinen Schritte" kennen, ein Weg, der uns hilft, den Alltag besser zu bewältigen.

Neben unseren Wanderungen zur Wettersteinhütte und zur Marienbergalm durften wir einen traumhaft schönen Sonnenaufgang auf der Stöttlalm erleben. Ein Besuch in Hall und Innsbruck rundeten unsere diesjährige Yogawoche ab.

Einmal mehr erlebten wir unsere gemeinsamen Tage in Tirol als wohltuende Erfahrung unter Freunden mit inspirierenden Gesprächen und viel Lebensfreude.

Yogaseminar März 2011

Yogaseminar März 2011

Strahlendes Frühlingswetter vor der Kulisse frisch verschneiter Berge begleitete uns während unserer "Wohlfühltage" am Mieminger Sonnenplateau. Dabei war das Biohotel Schweitzer einmal mehr "Oase" mit besonderem Flair und gleichzeitig idealer Rahmen für unser Yogaseminar.

Mit belebenden und anregenden Yogaübungen brachten wir Körper und Geist in Schwung und schöpften dabei Kraft und Energie für die Herausforderungen des Alltags. Achtsam und sanft angeleitet durch unsere Yogalehrer Maria und Bernhard lernten wir den Yogaweg kennen... als einen Weg, der achtsam und in kleinen Schritten zu gehen ist und uns fast mühelos in unsere eigene Mitte führt.

Ermutigt durch Maria und Bernhard, den Tag einmal anders zu beginnen, konnten wir während einer Gehmeditation die Stille der Natur ganz bewusst erleben und in uns aufnehmen, bevor wir dann in fröhlicher und ausgelassener Runde das gemeinsame Frühstück auf der Stöttlalm genießen durften.
 

Yogawoche August 2010

Yogawoche August 2010

Bereits seit 1995 ist Yoga fester Bestandteil im Biohotel Schweitzer am Mieminger Sonnenplateau in Tirol. So stand unsere Yogawoche ganz im Zeichen des 15-jährigen Jubiläums der so beliebten Yoga-Seminare, in Erinnerung an unsere Yogalehrerin Liesel Goltermann, die uns dort über viele Jahre hinweg den „Weg des Yoga“ näherbrachte.

Yoga ist ein Weg des LebensLangenLernens (LLL), ein Weg der kleinen Schritte, der es uns ermöglicht, achtsam zu werden, um eigene Erfahrungen zu machen; Erfahrungen, die uns helfen, von Altem loszulassen, um sich Neuem zu öffnen. So führte uns mancher Weg in Achtsamkeit und Stille in die Berge, wo wir das Zwiegespräch mit der Natur suchten, wie wir es mit Liesel so oft erfahren durften.

Neben einer Wanderung zum Faltegartenköpfl sowie dem gemeinsamen Frühstück auf der Stöttlalm durften wir -einmal mehr- einen beeindruckenden Sonnenaufgang hoch über dem Inntal in der Meditationskapelle am Plattenrain erleben. Ein Ausflug führte uns nach Innsbruck, wo wir das Glockenmuseum der Fa. Grassmayr sowie die Wiltener Basilika besuchten.

Während unserer Yogastunden sowie in gemeinsamen Gesprächen erfuhren wir von Maria und Bernhard über die „Weite des Yoga“ und dessen Bedeutung für unseren Alltag. So lernten wir die Hindernisse kennen, die uns im Alltag immer wieder Mühe bereiten aber auch die Erkenntnis, dass uns Yoga helfen kann, diese zu bewältigen.

So erlebten wir Tage mit viel Lebensfreude sowie der Gewissheit, gestärkt in unseren Alltag zurückzukehren.
 

Yogaseminar Mai 2010

Yogaseminar Mai 2010

In der Stille der Tiroler Bergwelt durften wir die Kräfte der sich immer wieder verändernden Natur neu erfahren. So erlebten wir die Frühlingstage als eine Zeit, die uns Mut machte, innezuhalten und über Veränderung in uns selbst nachzudenken, gleichzeitig aber auch die Kraft gab, Neues zu beginnen.

Während unserer Yogastunden lernten wir, die Sonne und den neuen Tag mit Freude und Dankbarkeit zu begrüßen, im Hier und Jetzt zu sein und dem Atem als Kraftquelle Freiraum zu geben. Darüber hinaus wurden wir ermutigt, die Wege ruhig und achtsam zu gehen sowie unser Leben als „Geschenk des Seins“ anzuerkennen und achtsam damit umzugehen.

Maria und Bernhard haben uns eine wunderbare Woche geschenkt. Danke dafür!
 

Yogaseminar Dezember 2009

Yogaseminar Dezember 2009

Unmittelbar vor Weihnachten „entflohen“ wir dem hektischen Treiben des Alltags und verbrachten die Tage in Stille und Beschaulichkeit. Inmitten einer strahlenden Winterlandschaft sowie dem liebevoll geschmückten Ambiente des Biohotels Schweitzer durften wir den Tiroler Advent in seiner einzigartigen Weise erleben.

Besondere Eindrücke erfuhren wir aber auch bei unserem Besuch in Innsbruck und dem dortigen Christkindlmarkt. In dieser weihnachtlich glänzenden Stimmung entstand das Gefühl, selbst ein Stück Weihnachten zu sein.

So erlebten wir entspannte und harmonische Tage, in welchen der innere Weg des Yoga die „Freude am Sein“ in uns immer wieder zum Leuchten brachte.

Yogawoche August 2009

Yogawoche August 2009

Wie seit vielen Jahren erlebten wir unsere Yogawoche inmitten der Tiroler Bergwelt als eine Zeit, in welcher wir die Augenblicke des Lebens in ihrer Einzigartigkeit und Schönheit wahrnehmen durften.

Inspiriert von der Philosophie des Yoga und der besonderen Atmosphäre des Biohotels Schweitzer sowie dem herrlichen Sommerwetter gingen wir viele gemeinsame Wege, die schnell Freundschaften entstehen ließen. Neben der Wanderung vom Hantennjoch zur Anhalterhütte und der Fahrt mit der Nordkettenbahn hinauf ins Karwendelgebirge zur Hafelekarspitze durften wir dieses Jahr wieder einmal, als ganz besonderes Erlebnis, einen der herrlichen Sonnenaufgänge hoch über dem Inntal erleben.

Erstmalig gingen wir gemeinsam zur neuen Stöttlalm und erlebten dort unsere morgendliche Yogastunde unter freiem Himmel vor der Kulisse der Mieminger Berge. Danach verwöhnte uns Frau Schweitzer mit einem zünftigen Frühstück auf der Terrasse der Stöttlalm. – Besser kann ein Tag nicht beginnen.

Ein lebendiges und harmonisches Miteinander, inspirierende Gespräche sowie viel Lachen und Lebensfreude prägten unsere gemeinsamen Tage in Tirol. Vor dem Hintergrund dieser geradezu idealen Bedingungen fanden wir fast mühelos die nötige Ruhe und Sammlung für unsere tägliche Yogapraxis.